Notfälle Katzen & Hunde
Apollo

Apollo

Tierheim Arche Noah Teneriffa

Geschlecht:   männlich (kastriert)
Alter:   geb.: 12/2011
Größe:   70 cm
Gewicht:   54,8 kg (Stand Juni 2018)
Rasse:   Dogo canario-Mix/ Kanarische Dogge-Mix
Ort:   Tierheim Arche Noah Teneriffa
Vermittelt:   Nein

 


Über Apollo

Apollo ist ein riesiges Schmusemonster, unglaublich menschenbezogen, freundlich und zutraulich. Und das, obwohl er in seinem früheren Leben sicher nichts Positives erlebt hat. Als wir ihn in unserem Tierheim auf Teneriffa aufnahmen, hatte er mehrere alte Wunden und Verletzungen auf dem Rücken. Wir müssen daher davon ausgehen, dass er sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. Bei uns zeigt er sich aber überhaupt nicht ängstlich und ist sehr aufgeschlossen und lieb.

Apollo ist sich seiner Größe und seines Gewichts oft nicht bewusst und spielt schon mal recht ungestüm mit anderen Vierbeinern oder auch mit uns. Neue Leute - und teils auch Hündinnen - springt er super gerne an und zeigt ihnen, wie groß er ist 😉. Allerdings sind ihm Menschen viel wichtiger als andere Hunde. Im Zweifel entscheidet er sich immer für die Zweibeiner!

Grundstücke sollten bei Apollo sehr gut eingezäunt sein, da er sich trotz seines Körperumfangs auch durch kleine Ritzen im Zaun quetscht und dann gerne mal auf Wanderschaft geht. Auch an etwas hochklettern oder sich am Zaun hochziehen ist leider kein Problem für ihn und kleine Zäune überwindet er spielend.

Wir suchen für diesen gutmütigen, geduldigen und rundum liebenswerten Kerl hundeerfahrene Menschen, die auf jeden Fall eine Hundeschule mit ihm besuchen. Er kennt noch nicht sehr viel und an seiner (wenig vorhandenen) Erziehung müsste weiter gearbeitet werden 😊. Außerdem sollten die neuen Besitzer die Kraft besitzen, seine 54 Kilo zu halten, wenn er mal an der Leine zieht. Das Tolle an ihm ist allerdings, dass er sofort aufhört zu ziehen, wenn man ihn mit Worten stoppt. Wenn Apollo also gut erzogen ist, sind auch sein Gewicht und seine Größe überhaupt kein Problem. Er würde sich tierisch über eine neue Familie freuen, bei der er nicht nur abgestellt wird, um ein Grundstück zu bewachen. Er ist nämlich sehr schmusebedürftig und anhänglich.


Wie Apollo zu uns kam

Unsere Mitarbeiterin Tina fand im Dezember 2016 Apollo zusammen mit dem kleinen Rüden Leo auf dem Weg zur Arbeit. Das ungleiche Paar lief ziellos und sichtlich verwirrt an einer stark befahrenen Straße umher. Weit und breit war niemand zu sehen, die beiden waren richtig froh, als Tina anhielt und kamen gleich auf sie zu. Auf Teneriffa werden diese Doggen und Doggen-Mischlinge meist nur gehalten, um Grundstücke zu bewachen. Es kann sein, dass Apollo zusammen mit Leo irgendwo weggelaufen ist. Beide waren nicht gechipt, als wir sie aufnahmen, und ihr Allgemeinzustand sprach dafür, dass sie, wie auf Teneriffa oft üblich, irgendwo eingepfercht waren bzw. schlecht gehalten wurden.

Anzahl der Ansichten (2572)/Kommentare (0)

TAGs:

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x

Arche Noah Teneriffa e.V.
Obergasse 10
D-64625 Bensheim

Telefon: +49 6251 66117
Telefax: +49 6251 66111
eMail:    info@archenoah.de

Sparkasse Bensheim
Konto: 10 10 800
BLZ: 509 500 68

IBAN: DE80 5095 0068 0001 0108 00
BIC-Swift: HELADEF1BEN