Geschichten vermittelter Tiere
Cap

Cap

April 2018

Hallo liebes Arche-Noah-Team.

Wir wollten uns mal wieder melden, es gibt einiges neues vom kleinen Cap ­čśŐ. Am Sonntag folgten wir der Einladung von Joeys (ehem. Capper) Familie, um ihn zu besuchen!

Wir wissen nicht, ob sie sich noch erkannten, sie beschnüffelten sich ausgiebig, Capper leckte durch Caps Gesicht und Augen und sie tollten die meiste Zeit herum. Besonders im Park flitzten sie durch Wiesen, Kinderspielplatz und Bachlauf. Sie hatten jede Menge Spaß.

Man konnte die beiden toll vergleichen. Cap, der eigentlich ruhigere und zurückhaltende, dafür aber die Wasserratte von Beiden ­čśŐ.  Mittlerweile geht Cap auch mal aus sich heraus und liegt nicht mehr immer unter den anderen Hunden ­čśŐ. Joey hat wohl Angst, im Dunkeln spazieren zu gehen.  Dafür macht Cap nach wie vor am liebsten zu Hause sein großes Geschäft. Aber immerhin seit einer Woche nur auf die Wiese. 

Nachts schläft er jetzt bei uns im Schlafzimmer, so wie Joey bei seiner Familie, seitdem hält er nachts auch durch und macht nicht in die Wohnung ... ob es daran lag ...? 

Nach dem dreistündigen Besuch bei Joey war Cap dann übrigens noch mit seiner Familie im Opelzoo. Anschließend war er fix und fertig ­čśŐ.

Viele Grüße 

Cap und Familie 

 ----------------


Hallo ihr Lieben!!
Viele Grüße von unserem kleinen süßen Racker Cap und seiner Familie: Schwester Mia, Bruder Luca und seinen Eltern Heiko & Corinna. Er passt wirklich prima zu uns!! Tausend Dank für eure tolle Arbeit, und viele Grüße nach Teneriffa!
Bis bald mal wieder!

Anzahl der Ansichten (295)/Kommentare (0)

TAGs:

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x

Arche Noah Teneriffa e.V.
Obergasse 10
D-64625 Bensheim

Telefon: +49 6251 66117
Telefax: +49 6251 66111
eMail:    info@archenoah.de

Sparkasse Bensheim
Konto: 10 10 800
BLZ: 509 500 68

IBAN: DE80 5095 0068 0001 0108 00
BIC-Swift: HELADEF1BEN