Notfälle Katzen & Hunde

Jacky

Jacky

Tierheim Arche Noah Teneriffa


Geschlecht:

  männlich (kastriert)

Alter:

  geboren 08/2011

Gewicht:

  4,4 kg

Schulterhöhe:

  32cm

Ort:

  Tierheim Arche Noah Teneriffa

Vermittelt:

  Nein

 

 

Jacky ist bereits seit August 2014 bei uns im Tierheim und wohnt mit unseren Mitarbeitern und vielen Katzen zusammen in der Finca. Als er zu uns kam, konnte er sehr schlecht laufen und hatte starke Schmerzen. Das Röntgen ergab, dass das linke Hinterbein vor langer Zeit am Oberschenkel gebrochen war. Dieser Bruch ist so zusammengewachsen, dass das ganze Hüftgelenk steif ist. Außerdem hat der kleine Kerl bis heute um die gesamte rechte Hinterpfote eine tiefe Narbe. Er muss wohl sehr lange Zeit an seinem Beinchen angekettet gewesen sein.

Jacky hat sich seit seiner Ankunft bei uns prima entwickelt, aber die Wohn-Situation im Tierheim ist für einen sensiblen Hund wie Jacky nicht einfach. Durch seine schlimme Vorgeschichte braucht er eine Weile, bis er Vertrauen fasst. Auf der Finca muss er seine Menschen, die er mag, immer mit den anderen Tierheimbewohnern teilen und es würde ihm guttun, wenn er jemanden an seiner Seite hätte, zu dem er langfristig eine Bindung aufbauen kann.

Leider hat Jacky ein wirkliches Trauma durch die lange Zeit erlitten, die er angebunden leben musste. Wenn er döst oder schläft denkt er immer noch, er lege an der Kette. Dann jault und weint er und versucht, sich ins Hinterbein zu beißen. Das bricht einem jedes Mal das Herz. Seine Vergangenheit hat also nicht nur äußerliche Narben hinterlassen.

Für den sensiblen, kleinen Jacky suchen wir ganz dringend ein neues Zuhause bei tierlieben, einfühlsamen Menschen mit Hundeerfahrung, in dem er die Nummer Eins sein kann. Er braucht einen Platz ohne viel Trubel, dafür mit Menschen, die viel Geduld haben und ihm die Zeit geben, die er braucht. Wenn bereits ein liebevoller und ausgeglichener Hund im neuen Zuhause lebt, könnten wir uns Jacky auch gut als Zweithund vorstellen. Er hatte lange Zeit eine Terrier-Freundin, um die er sehr trauerte, als sie starb.

Er möchte aber künftig nicht unbedingt mit Katzen zusammenleben. Er versteht sich zwar mit unseren Finca-Katzen, hat aber gehörigen Respekt vor ihnen und beobachtet sie lieber aus der Ferne. Jacky liebt Gassi-Gehen und ist glücklich, wenn er draußen ist. Beim Spazierengehen ist er ein typisch wuseliger Jack Russel Terrier, dem man seine leichte Gehbehinderung fast gar nicht mehr anmerkt.

Wenn er seine Menschen erst einmal kennt, ist er unglaublich anhänglich. Er tut sich aber immer noch schwer, zu entspannen, wenn man ihn streicheln oder hochnehmen möchte. So ganz kann er das Misstrauen gegenüber Menschen nicht ablegen. Nichtsdestotrotz ist er ein sehr freundlicher, kleiner Hund geblieben und freut sich über jede Zuwendung. Wir wünschen ihm, dass er endlich ein liebevolles Zuhause findet und sein Hundeleben noch lange genießen kann.

Anzahl der Ansichten (6166)/Kommentare (0)

TAGs:

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x

Arche Noah Teneriffa e.V.
Obergasse 10
D-64625 Bensheim

Telefon: +49 6251 66117
Telefax: +49 6251 66111
eMail:    info@archenoah.de

Sparkasse Bensheim
Konto: 10 10 800
BLZ: 509 500 68

IBAN: DE80 5095 0068 0001 0108 00
BIC-Swift: HELADEF1BEN